Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten

Letzte Änderung dieser Seite am 09-09-2014

Zielsetzung(en)

Minderjährige, die ohne Begleitung ihrer Eltern/Erziehungsberechtigten ins Ausland reisen, müssen neben einem gültigen Ausweisdokument eine Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten mit sich führen. Diese Einverständniserklärung wird vom Einwohnermeldeamt ausgestellt.

Modalitäten zur Erlangung

Der (die) Erziehungsberechtigte (Vater, Mutter und Vormund) erscheint im Einwohnermeldeamt und macht dort folgende Angaben:

  • Datum der Abreise und Datum der Rückkehr des Kindes;
  • Zielort des Kindes (Land und Ort);
  • Name der Begleitperson (die volljährig sein muss).

Es ist unerlässlich, dass sich ein Elternteil/Erziehungsberechtigter dazu persönlich ins Einwohnermeldeamt begibt, da seine Unterschrift beglaubigt werden muss. Das Kind muss diese Einverständniserklärung mit sich führen und sie auf Verlangen zusammen mit seinem Personalausweis oder seinem Ausweisdokument vorzeigen.

Beizubringende Unterlagen

Der (die) Erziehungsberechtigte (Vater, Mutter und Vormund) muss ein Genehmigungsformular unterschreiben und folgende Unterlagen vorlegen bzw. Angaben machen:

  • sein (ihr) gültiges Ausweisdokument vorlegen;
  • den genauen Zielort der Reise, die Reisetermine und gegebenenfalls den Namen der für das Kind verantwortlichen Begleitperson angeben.

Ausstellungskosten

Für die Ausstellung wird eine Gebühr erhoben (an die Gemeindeverwaltung zahlbare Verwaltungsgebühr).

Zuständige Kontaktstellen :

Zertifikat erhalten

Consultez la liste des communes pour savoir si votre commune propose ce service en ligne.